Spendenübergabe Feuerwehrjugend

Spendenübergabe Feuerwehrjugend!

Vor der Monatsübung im April wurde von Frau Monika Geieregger der gesamte Gewinn von ihrem im Herbst durchgeführten Handarbeitsmarkt für die Feuerwehrjugend übergeben!

HBI Thomas Schabereiter und die versammelte Mannschaft bedankten sich recht Herzlich für die Spende von € 200,- die ausschließlich für die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen für die Feuerwehrjugend verwendet wird!

Anschließend wurde eine Onlineschulung mit dem Schwerpunkt "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" durch die Feuerwehrschule Lebring mit anschließender Praxisübung mit dem Technischem Gerät für Personenrettung durchgeführt.


Auszeichnung Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber

Feuerwehr Österreich dankt Arbeitgebern!

Vier statt üblicherweise zwei Jahre hat es seit der letzten Verleihungsveranstaltung im Jahr 2018 gedauert, bis der Österreichische Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) wieder heimische Unternehmen als feuerwehrfreundliche Arbeitgeber auszeichnen konnte. Nachdem die Verleihungsveranstaltung im Jahr 2020 wenige Stunden vor deren Beginn – als eine der ersten Veranstaltungen zu dieser Zeit – pandemiebedingt abgesagt werden musste, waren es heuer somit gleich 31 Unternehmen aus ganz Österreich, die nun als „feuerwehrfreundliche Arbeitgeber“ geehrt wurden. Unter den ausgezeichneten Betrieben waren auch vier steirische Unternehmen. Aus dem Bezirk Bruck/Mürzzuschlag wurde am 22.03.2022 die Zimmerei Kohlhuber, ausgezeichnet.

Zimmerei Kohlhuber:

Die in der Stanz im Mürztal ansässige Zimmerei Kohlhuber besteht seit 1999 und beschäftigt derzeit vier Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2011 sind darunter auch ständig Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren, aktuell sind es zwei. Das Unternehmen ermöglicht es ihnen auch kurzfristig, den Arbeitsplatz zu verlassen, sei es, um eine Ausbildung zu absolvieren, oder um zu Einsätzen auszurücken. Denn Betriebsinhaber Herbert Kohlhuber unterstützt die Feuerwehren schon seit der Firmengründung – sowohl finanziell als auch materiell bei diversen Arbeiten und Veranstaltungen. Bei Einsätzen besteht die Möglichkeit, benötigte Maschinen und Material des Betriebes zu nutzen.

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Stanz im Mürztal gratulieren zu dieser Auszeichnung und bedanken sich für die großartige Unterstützung!

 


Verkehrsunfall Schanzsattellandesstraße

Verkehrsunfall Schanzsattellandesstraße

Am 17.01.2022 wurden die Kameraden der FF Stanz i.M. um 07:54 Uhr  mittels Sirene und Blaulicht SMS zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der L114 Schanzsattellandesstraße gerufen.

Die FF Stanz rückte mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann aus. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass sich in einem Fahrzeug noch eine eingeklemmte Person befindet. Dieses Fahrzeug war so schwer beschädigt, dass sich die verletzte Fahrerin nicht selbstständig befreien konnte.

In perfekter Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde die verletzte Person mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Unfallfahrzeug befreit und von der Rettung weiter versorgt.

Die zwei Personen im weiterem Unfallfahrzeug waren beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits nicht mehr im Fahrzeug. Beide Personen wurden ebenfalls vom Rettungsdienst erstversorgt. 

Mittels Abschleppunternehmen wurden die Fahrzeuge von der Unfallstelle entfernt und gesichert abgestellt. 

Wir bedanken uns recht herzlich beim Roten Kreuz sowie bei der Polizei für die gute Zusammenarbeit. Nach ca. einer Stunde konnten die L114 wieder frei gegeben werden.

 

 


Wehr.- und Wahlversammlung 2022

Wehr.- und Wahlversammlung der FF Stanz i. Mürztal

Unter Einhaltung aller Covid 19 Schutzmaßnahmen fand am Freitag den 14.01.2022 die Wahl- und Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stanz i. M. statt. 
Eine besondere Ehre kam dabei unserem Bürgermeister zu Teil. Herrn Bürgermeister DI Friedrich Pichler wurde, nach einstimmigen Beschluss der Wehrversammlung, in Würdigung seiner Verdienste um die Feuerwehr Stanz i. M. Dank und Anerkennung ausgesprochen und zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stanz i. M. ernannt.
.
.
Anlässlich seines 90. Geburtstags überreichten ABI Franz Weberhofer und BR d. F. Heinz Brunnhofer unserem Feuerwehrmitglied Löschmeister Kaspar Staberhofer ein kleines Präsent und wünschten dem Jubilar im Namen der Kamerad*innen viel Gesundheit für die Zukunft.
.
Zum Ende der Wehrversammlung legten Kommandant ABI Franz Weberhofer und Kommandant-Stellvertreter BR d. F. Heinz Brunnhofer nach 16-jähriger Amtszeit das Kommando zurück.
.
Bei der anschließenden Neuwahl wurde Thomas Schabereiter mit 98,1% der abgegeben Stimmen zum Kommandanten und zum Kommandant-Stellvertreter wurde Andreas Emmerstorfer ebenfalls mit 98,1% der abgegeben Stimmen gewählt.
Als Gratulanten und Ehrengäste stellten sich LFR Rudolf Schober, BR Johann Eder-Schützenhofer, ABI Franz Weberhofer, BR d. F. Heinz Brunnhofer und Bürgermeister DI Friedrich Pichler ein.
.
Die neu gewählten Kommandanten der FF Stanz i. M.
                             OBI Andreas Emmersdorfer und HBI Thomas Schabereiter

 


Kleintransporter blieb am Berg hängen

Kleintransporter blieb am Berg hängen

Am 27.11.2021 um 17:16 Uhr wurde die FF Stanz per Sirenenalarm zu einer Fahrzeugbergung auf der Gastlbergstraße gerufen.

Situation am Einsatzort: Ein Kleintransporter ist auf der Schneefahrbahn trotz angelegter Schneeketten von der Straße abgekommen.

Die Kamerad:innen der FF Stanz sicherten das Fahrzeug ab und bargen den Pkw mittels Seilwinde. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug mittels Löschfahrzeug gesichert und damit sicher vom Berg ins Tal begleitet. 

Eingesetzt waren: TLF und LF Stanz i.M. mit 18 Mann


Beton-Pumpe blieb auf Schanzsattel hängen

Beton-Pumpenwagen blieb auf Schanzsattel hängen

Sirenenalarm für die FF Stanz im Mürztal am 26.11.2021 um 13:14Uhr

Einsatzgrund: Fahrzeug Bergung am Schanzsattel!

Ein Beton-Pumpenwagen war auf der schneeglatten Fahrbahn ohne montierte Ketten unterwegs und bleib bei km 15,0 bei ca 13% Steigung hängen. Der rund 24 Tonnen(!) schwere Wagen rutschte daraufhin zurück. Ein weiteres abrutschen bzw. abstürzen des Fzg. verhinderte das dort befindliche Brückengeländer.

Die FF Stanz sicherte das Fahrzeug ab und regelte in weiterer Folge den Verkehr. Weiters wurde unter Unterstützung der Fa. Koman das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit.

Eingesetzt waren:

TLF und LF Stanz mit 8 Mann - der Einsatz dauerte 6(!) Stunden.

Fa. Koman,

Polizei

 


PKW-Lenker fuhr Fußgängerin an, Weiterfahrt endete in Leitschiene

PKW-Lenker fuhr Fußgängerin an, Weiterfahrt endete in Leitschiene

Sirenenalarm 21.10.2021 um 20:45 Uhr - Verkehrsunfall im Ortsgebiet Stanz i. M.

Ein PKW-Lenker war auf der L 114 von Kindberg kommend in Fahrtrichtung Stanz unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam er im Ortsgebiet Edelsdorf in einer leichten Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite. Dabei erfasste er eine Fußgängerin. Die Frau wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 17 ins Landeskrankenhaus Hochsteiermark nach Bruck an der Mur eingeliefert.

Der PKW-Lenker hielt kurz an der Unfallstelle an, fuhr dann aber Richtung Stanz weiter. Vor dem Ortsgebiet Stanz prallte er gegen eine Leitschiene, wobei am Fahrzeug Totalschaden entstand.

 


18. Funk-Bereichsleistungsbewerb in Freßnitz!

18. Funk-Bereichsleistungsbewerb in Freßnitz!

Am Samstag, 09. Oktober 2021 fand der 18. Funk-Leistungsbewerb des Bereiches Mürzzuschlag in Freßnitz statt. Dazu begrüßte Wehrkommandant von Freßnitz Brandrat Johann Eder-Schützenhofer, alle Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden.

Bewerbsleiter Brandrat des Fachdienst Heinz Brunnhofer und sein Bewerbsleiter-Stellvertreter Oberbrandinspektor Peter Pilch (Bereich Bad Radkersburg) leiteten mit ihrem Bewerterteam den Ablauf. Insgesamt waren 6 verschiedene Stationen – von praktischen Übungen am Funkgerät bis hin zu funkspezifischen Fragen - positiv zu bewältigen.

Insgesamt nahmen 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil und konnten das erworbene Funkabzeichen entgegennehmen und nun ihr Eigen nennen.

 

Herzliche Gratulation der Kameradin und den Kameraden der FF Stanz i. M. zur tollen Leistung beim FULA Bronze in Fressnitz!

Erstellt von HBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer/HBI d. F. Herbert Stelzer

 


Wissenstest und Wissenstestspiel in Mürzsteg!

Wissenstest und Wissenstestspiel in Mürzsteg!

Die Feuerwehrjugend zeigte beim jüngsten Wissenstest und Wissenstestspiel am Freitag, 01.Oktober 2021 bei der Feuerwehr Mürzsteg, was sie kann. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen stellten sich 141 Mädchen und Burschen im Alter von 10 bis 15 Jahren, sowie 10 QuereinsteigerInnen aus dem Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag der Prüfung.

Mit dem Erwerb der Abzeichen in Bronze, Silber und Gold erweitern die jungen Feuerwehrleute ihre feuerwehrfachliche Ausbildung und können somit, wenn sie in den Aktivstand eintreten schon ein erhebliches Feuerwehrwissen aufweisen.

Wir Gratulieren unserer Feuerwehrjugend Stanz i. M. zur bestanden Prüfung!!

Danke an die Jugendbauftragten OLM Thomas Schabereiter und LM d. F. Elias Feuchtgraber!

Erstellt von HBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer/HBI d. F. Herbert Stelzer

 


Modernstes Tunnelforschungszentrum Europas

Modernstes Tunnelforschungszentrum Europas - Zentrum am Berg  

Am steirischen Erzberg auf rund 1.000 Metern Seehöhe ist das Forschungszentrum „Zentrum am Berg“ (ZaB) entstanden.

Mit mehr als vier Kilometer Untertagebauanlagen ist es eine europaweit einzigartige Einrichtung für Forschung und Entwicklung in den Bereichen Geotechnik und Tunnelbau sowie für Ausbildung und Training in den Fachbereichen Tunnelsicherheit.

Entsprechende Ausbildungen und Trainings für Einsatzorganisationen unter sehr hohen Brandlasten sind in diesem Zentrum am Berg (ZaB) nun möglich.

Ein erstes Bild von dieser Einrichtung konnte sich unser Kamerad HBI d. F. Herbert Stelzer im Zuge seiner Technischen-Hilfeleistungs-Ausbildung bereits machen.