GAB Funk in Mürzzuschlag

Digital - Funkgrundkurs im BFVMZ!

 Am Sonntag den 10.03.2024 fand der Funkgrundkurs des Bereiches Mürzzuschlag in Mürzzuschlag statt.

6 Ausbildnerinnen und Ausbildner haben 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Bezirk Mürzzuschlag die Grundkenntnisse des Digital- Funk- und Alarmwesen näher gebracht. Es wurden die Gebiete Sprechfunkordnung, Gerätekunde, Alarmierung und praktische Funkgespräche vorgetragen und beübt.
Die praktische und theoretische Erfolgskontrolle haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer  mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden. So konnte sich LFR Rudi Schober, Brandrat Johann Eder-Schützenhöfer und ABI Peter Kracmar bei der Schlusskundgebung für den Einsatz und die Bereitschaft  zur Weiterbildung im Funkwesen bedanken. LFR Rudi Schober betonte das jeder Einsatz mit einem Funkgespräch beginnt und da ist es sehr wichtig bestens Ausgebildete Funker in den Feuerwehren zu haben um einen raschen und gezielten Feuerwehreinsatz durchführen zu können.

Von der FF Stanz konnten die Kameraden David Schuster, Lars Schuster, Jan Geieregger und Alexander Ellmaier den Funkgrundkurs mit sehr gutem Erfolg abschließen!

Der Funkgrundkurs ist nun Teil der Grundausbildung jedes Feuerwehrmitgliedes und berechtigt den Teilnehmer am FULA-Bronze Bewerb und am Funk Kurs in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring antreten zu können.
Bereichsfunkbeauftragter und Kursleiter BR d.F. Heinz Brunnhofer bedankte sich bei den Ausbildnerinnen und Ausbildnern für die Unterstützung und bei den Teilnehmern für die hervorragende Disziplin und Interesse am Funkwesen.


2. Monatsübung "Forstunfall"

Am Freitag den 02.02.2024 fand die 2 Monatsübung mit dem Schwerpunkt "FORSTUNFALL" statt.


Monatsübung Verkehrsunfall

Am 05.01.2024 fand die 1. Monatsübung statt!

Beübt wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

An der Übung nahmen 17 Mann und 6 Jugend teil.


Erfolgreicher Abschluss Grundausbildung

Am 02.12.2023 konnte die Kameradin PFF Sophie Maier und die Kameraden PFM Simon Friesenbichler und Johann Schmiedhofer die Grundausbildung mit dem GAB 2 in Lebring erfolgreich Abschließen!

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Stanz gratulieren recht herzlich und wünschen der Feuerwehrkameradin und den Kameraden alles gute für die Zukunft und viel Freude im Feuerwehrwesen!

Am Samstag, 02.12.2023 schlossen 51 Lehrgangsteilnehmer des BFV-Mürzzuschlag die Grundausbildung II samt den Prüfungsmodul an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark ab.
Die möglichen 60 Lehrgangsplätze wurden mit Kameradinnen und Kameraden aus den Bereichen Weiz, Hartberg und Leibnitz ergänzt.
Den Teilnehmern wurde in sechs Stationen das vorgegebene Fachwissen durch die perfekte Arbeit der Ausbilder vermittelt.
Beim Lehrgangsabschluss bedankte sich ABI Franz Weberhofer bei den Teilnehmern und Ausbildern, welche dem Wetter trotzten und wünschte allen Anwesenden alles Gute für die Zukunft.

 


Monatsübung mit Eingeklemmter Person

Am 10.11.2023 fand die Monatsübung mit Schwerpunkt Menschenrettung mit eingeklemmter Person statt.

Es wurden die Rettungsgeräte für diesen Einsatz aufgebaut und eingesetzt sowie die Beleuchtung der Unfallstelle aufgebaut.

 


9. Bereichsfunkübung Bereich Mürzzuschlag im Abschnitt I

Am Freitag den 03.11.2023 fand die 9. Bereichsfunkübung des Bereiches Mürzzuschlag im Abschnitt I statt!

Die FF Stanz war mit MTF Stanz und 3 Mann bei der Übung dabei und arbeitete die Aufgaben bei der EL Mürzsteg und dem Hangrutsch ab!

Die Einsatzleitung wurde von der FF Frein an der Mürz (Stationäre Einsatzleitung) und FF Mürzsteg (Mobile Einsatzleitung) organisiert und umgesetzt!

Als Übungsannahme war ein Waldbrand im Bereich Wildalpen Frein an der Mürz der wegen Schneefall ins Tal verlegt werden musste, ein Chlorgasaustritt in einem Hallenbad, sowie ein Brand einer Sauna und ein Hangrutsch mit Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen von den Wehren des Bereiches über Funk abzuarbeiten!

Die Feuerwehren wurden laut Aussendung mit Ihren Taktischen Bezeichnungen von Florian Mürzzuschlag zu den Einsatzleitungen von den Bereitstellungsräumen alarmiert.

Weiters mussten die Sprechgruppen mehrmals geändert und der Lagebericht an die EL abgegeben werden.

Die Übungsbesprechung fand im Feuerwehrhaus der FF Mürzsteg statt mit einer Jause und Getränken!

Die Übungsbeobachter ABI Peter Kracmar und ABI Franz Weberhofer teilten Ihre Erfahrungen und Beobachtungen mit den Teilnehmerinnen!

BR Johann Eder-Schützenhofer dankte seitens des Bereichskommandos für die Zahlreiche Teilnahme an der Funkübung und unterstrich die Wichtigkeit der Einhaltung der Funkordnung die einen Reibungslosen Einsatz erst möglich macht!

Danke an alle Beteiligten für die Ausarbeitung und Unterstützung bei der Übung!

BR d.F. Heinz Brunnhofer

 


Abschnittsübung Wirtschaftsgebäudebrand in exponierter Lage Edelsdorf

So die Annahme für eine groß angelegte Übung des Abschnittes IV des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag. Insgesamt waren alle neun Feuerwehren des Abschnittes mit 100 Kameradinnen und Kameraden sowie 12 Fahrzeugen in die Übung eingebunden. Für die Planung und Einsatzleitung war die FF Edelsdorf zuständig. Als Übungsbeobachter fungierten der Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag, LFR Rudolf Schober, der Kommandant der FF Jasnitz, Franz Schoberer sowie der Kommandant der FF Edelsdorf, Jürgen Steinbauer. Die besondere Herausforderung im Rahmen dieser Übung bestand – aufgrund der exponierten Lage des Gehöftes –  eindeutig in der Löschwasserversorgung. Um die unmittelbare Löschwasserversorgung sicher zu stellen, wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Begleitend dazu wurde eine Versorgungsleitung, gespeist vom Stanzbach, mit einer Länge von einem Kilometer von den Feuerwehren aufgebaut. Dabei galt es, einen Höhenunterschied von 200 Metern zu überwinden. Zahlreiche mobile Pumpen waren somit erforderlich, um das Löschwasser zum Einsatzort zu transportieren. Um einen rasche und kompetente Hilfe im Ernstfall zu gewährleisten, war der Einsatz von Drohnen zur Aufklärung von entscheidender Bedeutung, um größeren Schaden im Rahmen dieses angenommenen Ereignisses zu vermeiden. „Diese großangelegte Übung hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, in Aus- und Weiterbildung – und das auf freiwilliger Basis – zu investieren. Die Übung hat uns auch gezeigt, es gibt Grenzen des Machbaren, sie hat uns vor allem aber eines gezeigt, wir als Feuerwehren sind gerüstet, um extreme Situationen zu meistern“, so der Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag, Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober.

Die FF Stanz war mit 8 Mann und HLF 2 an der Übung beteiligt!


Grundausbildung Abschnitt IV Bereich Mürzzuschlag

Am Samstag den 21.10.2023 fand die GAB des Abschnittes IV in Hadersdorf statt.

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen der FF Stanz zur bestanden Ausbildung!

Maier Sophie, Friesenbichler Simon und Schmiedhofer Johann


Räumungsübung Volksschule und Kindergarten Stanz

Am Dienstag 03.10.2023 fand eine Räumungsübung in der Volksschule und Kindergarten Stanz im Mürztal statt.

Dabei wurde die Räumung der Kinder zum Sammelplatz geübt und die Kinder konnten sich anschließend mit den Feuerwehrfahrzeugen und Geräten vertraut machen.


20. FULA Bronze Bewerb in Jasnitz

20. Funk-Bereichsleistungsbewerb in Jasnitz!

Am Samstag, 30. September 2023 fand der 20. Funk-Leistungsbewerb des Bereiches Mürzzuschlag in Jasnitz statt. Dazu begrüßte Wehrkommandant von Jasnitz HBI Franz Schoberer und LFR Rudolf Schober, alle Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden. Bewerbsleiter Brandrat des Fachdienst Heinz Brunnhofer und sein Bewerbsleiter-Stellvertreter Brandinspektor Gerald Lenger (Bereich Bruck/Mur) leiteten mit ihrem Bewerterteam den Ablauf. Insgesamt waren 6 verschiedene Stationen - von praktischen Übungen am Funkgerät bis hin zu funkspezifischen Fragen - positiv zu bewältigen.

Insgesamt nahmen 51 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden teil, wobei 46 TeilnehmerInnen das Funkabzeichen in Bronze entgegennehmen durften. Von den Leistungen überzeugten sich Bereichskommandant Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober und die Abschnittskommandanten Franz Weberhofer, Peter Kracmar sowie Bürgermeister Christian Sander.

Von der FF Stanz stellten sich PFF Sophie Maier (298 Punkte) , PFM Simon Friesenbichler (296 Punkte)  und PFM Johann Schmiedhofer (294 Punkte) den Aufgaben und konnten den Bewerb mit sehr guten Leistungen beenden und die FULA Abzeichen in Empfang nehmen!

Den Tagessieg sicherte sich FM Raphael Valentin Paar FF Mitterdorf, vor FM Alexander Hofbauer FF Krieglach und OLM d.V. Daniela Taferner FF Jasnitz.
Den Tagessieg Gruppenwertung ging an die FF Kindberg-Stadt, vor der FF Krieglach und FF Hadersdorf.
Die Jugendwertung gewann ex aequo JFM Selina Gruber und JFM Simon Hausbauer FF Kindberg Stadt, vor JFM Dominik Preis FF Spital am Semmering und JFM Leonie Russ FF Spital am Semmering.
Die Jugend Gruppenwertung ging an Spital am Semmering vor Kindberg Stadt 1 und FF Jasnitz.

Für mehrmalige Bewertertätigkeit wurden HBM Karl Doletschek (Gold) und OLM Michael Rosspeintner mit (Bronze) ausgezeichnet.