Abschnittsfunkübung Stadtfeuerwehr Kindberg

Am Montag 27.05.2024 fand die Abschnittsfunkübung bei der FF Kindberg Stadt statt.

Alarmierung lautete vermisste Personen im Bereich Fitnessstrecke in Kindberg.

Die Einsatzleitung gab den Befehl 3 Stationen abzusuchen und die Aufgaben auf den Tafeln der Einsatzleitung melden.

Bei der Übungsbesprechung wurde die Bereichsdrohne erklärt und vorgestellt!

FF Stanz war mit MTF und 5 Mann bei der Übung!


Monatsübung Brandeinsatz Ulrichskirche

Am Freitag 03.05.2024 fand die Monatsübung in der Ulrichskirche statt.

Ein Privater Anrufer hat den Übungsbrand über Telefon gemeldet.

Die FF Stanz rückte mit MTF und Einsatzleiter zum Übungsbrandobjekt aus.

Es wurde ein Wasserbezug beim Stanzbach hergestellt

HLF 2 stellte Wasserbezug beim Hydranten her und bereitete die HD Leitung für den Atemschutzinnenangriff vor.

Atemschutzinnengriff im Turm der Ulrichskirche

Übungsbesprechung mit dem Obmann des Ulrichsvereins Hubert Rosegger mit anschließender Jause!

 


3 geteilte Übung FF Mürzhofen

Am Samstag 13.04.2024 fand eine 3 geteilte Übung der FF Mürzhofen, FF Stanz und FF Kindtal statt.

Die Übungsausarbeitung und Einsatzleitung hatte die FF Mürzhofen über!

Danke an die FF Mürzhofen für die Durchführung und Verpflegung nach der Übung!

Die FF Stanz schützte mit dem HLF 2 das Nebengebäude und der Atemschutztrupp musste im Brandobjekt Gasflaschen ins freie bringen!

Der Wasserbezug wurde von der FF Kindtal hergestellt und die Wasserversorgung von TLF Mürzhofen und HLF 2 Stanz versucht aufzubauen.


GAB Funk in Mürzzuschlag

Digital - Funkgrundkurs im BFVMZ!

 Am Sonntag den 10.03.2024 fand der Funkgrundkurs des Bereiches Mürzzuschlag in Mürzzuschlag statt.

6 Ausbildnerinnen und Ausbildner haben 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Bezirk Mürzzuschlag die Grundkenntnisse des Digital- Funk- und Alarmwesen näher gebracht. Es wurden die Gebiete Sprechfunkordnung, Gerätekunde, Alarmierung und praktische Funkgespräche vorgetragen und beübt.
Die praktische und theoretische Erfolgskontrolle haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer  mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden. So konnte sich LFR Rudi Schober, Brandrat Johann Eder-Schützenhöfer und ABI Peter Kracmar bei der Schlusskundgebung für den Einsatz und die Bereitschaft  zur Weiterbildung im Funkwesen bedanken. LFR Rudi Schober betonte das jeder Einsatz mit einem Funkgespräch beginnt und da ist es sehr wichtig bestens Ausgebildete Funker in den Feuerwehren zu haben um einen raschen und gezielten Feuerwehreinsatz durchführen zu können.

Von der FF Stanz konnten die Kameraden David Schuster, Lars Schuster, Jan Geieregger und Alexander Ellmaier den Funkgrundkurs mit sehr gutem Erfolg abschließen!

Der Funkgrundkurs ist nun Teil der Grundausbildung jedes Feuerwehrmitgliedes und berechtigt den Teilnehmer am FULA-Bronze Bewerb und am Funk Kurs in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring antreten zu können.
Bereichsfunkbeauftragter und Kursleiter BR d.F. Heinz Brunnhofer bedankte sich bei den Ausbildnerinnen und Ausbildnern für die Unterstützung und bei den Teilnehmern für die hervorragende Disziplin und Interesse am Funkwesen.


2. Monatsübung "Forstunfall"

Am Freitag den 02.02.2024 fand die 2 Monatsübung mit dem Schwerpunkt "FORSTUNFALL" statt.


Monatsübung Verkehrsunfall

Am 05.01.2024 fand die 1. Monatsübung statt!

Beübt wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

An der Übung nahmen 17 Mann und 6 Jugend teil.


Erfolgreicher Abschluss Grundausbildung

Am 02.12.2023 konnte die Kameradin PFF Sophie Maier und die Kameraden PFM Simon Friesenbichler und Johann Schmiedhofer die Grundausbildung mit dem GAB 2 in Lebring erfolgreich Abschließen!

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Stanz gratulieren recht herzlich und wünschen der Feuerwehrkameradin und den Kameraden alles gute für die Zukunft und viel Freude im Feuerwehrwesen!

Am Samstag, 02.12.2023 schlossen 51 Lehrgangsteilnehmer des BFV-Mürzzuschlag die Grundausbildung II samt den Prüfungsmodul an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark ab.
Die möglichen 60 Lehrgangsplätze wurden mit Kameradinnen und Kameraden aus den Bereichen Weiz, Hartberg und Leibnitz ergänzt.
Den Teilnehmern wurde in sechs Stationen das vorgegebene Fachwissen durch die perfekte Arbeit der Ausbilder vermittelt.
Beim Lehrgangsabschluss bedankte sich ABI Franz Weberhofer bei den Teilnehmern und Ausbildern, welche dem Wetter trotzten und wünschte allen Anwesenden alles Gute für die Zukunft.

 


Monatsübung mit Eingeklemmter Person

Am 10.11.2023 fand die Monatsübung mit Schwerpunkt Menschenrettung mit eingeklemmter Person statt.

Es wurden die Rettungsgeräte für diesen Einsatz aufgebaut und eingesetzt sowie die Beleuchtung der Unfallstelle aufgebaut.

 


9. Bereichsfunkübung Bereich Mürzzuschlag im Abschnitt I

Am Freitag den 03.11.2023 fand die 9. Bereichsfunkübung des Bereiches Mürzzuschlag im Abschnitt I statt!

Die FF Stanz war mit MTF Stanz und 3 Mann bei der Übung dabei und arbeitete die Aufgaben bei der EL Mürzsteg und dem Hangrutsch ab!

Die Einsatzleitung wurde von der FF Frein an der Mürz (Stationäre Einsatzleitung) und FF Mürzsteg (Mobile Einsatzleitung) organisiert und umgesetzt!

Als Übungsannahme war ein Waldbrand im Bereich Wildalpen Frein an der Mürz der wegen Schneefall ins Tal verlegt werden musste, ein Chlorgasaustritt in einem Hallenbad, sowie ein Brand einer Sauna und ein Hangrutsch mit Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen von den Wehren des Bereiches über Funk abzuarbeiten!

Die Feuerwehren wurden laut Aussendung mit Ihren Taktischen Bezeichnungen von Florian Mürzzuschlag zu den Einsatzleitungen von den Bereitstellungsräumen alarmiert.

Weiters mussten die Sprechgruppen mehrmals geändert und der Lagebericht an die EL abgegeben werden.

Die Übungsbesprechung fand im Feuerwehrhaus der FF Mürzsteg statt mit einer Jause und Getränken!

Die Übungsbeobachter ABI Peter Kracmar und ABI Franz Weberhofer teilten Ihre Erfahrungen und Beobachtungen mit den Teilnehmerinnen!

BR Johann Eder-Schützenhofer dankte seitens des Bereichskommandos für die Zahlreiche Teilnahme an der Funkübung und unterstrich die Wichtigkeit der Einhaltung der Funkordnung die einen Reibungslosen Einsatz erst möglich macht!

Danke an alle Beteiligten für die Ausarbeitung und Unterstützung bei der Übung!

BR d.F. Heinz Brunnhofer

 


Abschnittsübung Wirtschaftsgebäudebrand in exponierter Lage Edelsdorf

So die Annahme für eine groß angelegte Übung des Abschnittes IV des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag. Insgesamt waren alle neun Feuerwehren des Abschnittes mit 100 Kameradinnen und Kameraden sowie 12 Fahrzeugen in die Übung eingebunden. Für die Planung und Einsatzleitung war die FF Edelsdorf zuständig. Als Übungsbeobachter fungierten der Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag, LFR Rudolf Schober, der Kommandant der FF Jasnitz, Franz Schoberer sowie der Kommandant der FF Edelsdorf, Jürgen Steinbauer. Die besondere Herausforderung im Rahmen dieser Übung bestand – aufgrund der exponierten Lage des Gehöftes –  eindeutig in der Löschwasserversorgung. Um die unmittelbare Löschwasserversorgung sicher zu stellen, wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Begleitend dazu wurde eine Versorgungsleitung, gespeist vom Stanzbach, mit einer Länge von einem Kilometer von den Feuerwehren aufgebaut. Dabei galt es, einen Höhenunterschied von 200 Metern zu überwinden. Zahlreiche mobile Pumpen waren somit erforderlich, um das Löschwasser zum Einsatzort zu transportieren. Um einen rasche und kompetente Hilfe im Ernstfall zu gewährleisten, war der Einsatz von Drohnen zur Aufklärung von entscheidender Bedeutung, um größeren Schaden im Rahmen dieses angenommenen Ereignisses zu vermeiden. „Diese großangelegte Übung hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, in Aus- und Weiterbildung – und das auf freiwilliger Basis – zu investieren. Die Übung hat uns auch gezeigt, es gibt Grenzen des Machbaren, sie hat uns vor allem aber eines gezeigt, wir als Feuerwehren sind gerüstet, um extreme Situationen zu meistern“, so der Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag, Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober.

Die FF Stanz war mit 8 Mann und HLF 2 an der Übung beteiligt!